Welttag des Buches 2018

Klasse 4a feierte Welttag des Buches

Mehr als eine Million Kinder in ganz Deutschland bekamen zum UNESCO-Welttag des Buches ein Buch geschenkt. Rund um den 23. April konnten sich Schülerinnen und Schüler aus 41.000 Klassen ihr persönliches Exemplar des Jugendromans „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“ von Sabine Zett in ihrer örtlichen Buchhandlung abholen. Auch die Klasse 4a der Astrid-Lindgren-Grundschule machte sich auf den Weg nach Winnweiler, um in der Buchhandlung Franck ihr persönliches Exemplar abzuholen. Vor der Übergabe der Lektüre durften die Schüler allerdings noch an fünf vorbereiteten Stationen quer durch den Laden ihr Geschick beim Lösen kniffliger Aufgaben beweisen und hierbei bereits die Hauptakteure der Geschichte kennenlernen. Ziel der Kooperation ist es, Kinder mit spannenden Geschichten für das Lesen zu begeistern und ihre Lesekompetenz zu stärken. Darüber hinaus soll Kindern, die noch nicht gut deutsch sprechen oder nicht gerne lesen,  Lesespaß vermittelt sowie ein Beitrag zur Inklusion geleistet werden. Ein ganz herzliches Dankeschön gebührt der Buchhandlung Franck für die kostenfreie Bereitstellung des Buches und der Organisation rund um den Welttag des Buches.