Skipping Hearts

„Skipping Hearts“ in Münchweiler

„Vorwärts, rückwärts und die Arme überkreuz“ – So lautete die Devise für die Klasse 4a der Grundschule Münchweiler am Montag, den 23.04.2018. Sie nahm am „Skipping Hearts“- Workshop teil, dem Seilspringprojekt der Deutschen Herzstiftung. Hierbei wird den Schülern die sportliche Form des Seilspringens, das „Rope Skipping“, vermittelt. Dies eignet sich hervorragend zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfertigkeiten wie Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit und Rhythmusgefühl.

Unter Anleitung von Übungsleiterin Jana Roth erprobten die Kinder abwechslungsreiche Sprungvariationen, die allein, mit einem Partner oder in der Gruppe durchgeführt wurden. Mit viel Motivation und Ausdauer lernten die Kinder teilweise alle acht verschiedenen Sprünge. Auch das gemeinsame Springen durch das Longrope durfte nicht fehlen. Doch das Highlight folgte erst noch: Zu fetziger Musik studierte Frau Roth mit den Schülern eine kurze Präsentation ein. Pünktlich um halb 11 trafen dann interessierte Eltern und die Klassen 3a und 3b als Publikum ein. Hier zeigten die Viertklässler ihr Können und alle Zuschauer waren begeistert. Viele Drittklässler probierten die gesehenen Sprünge aus und einige Kinder erwarben direkt ein Springseil, um in der Freizeit weiter zu trainieren.

Dieser bewegungsreiche Vormittag wird den Schülern sicher lange im Gedächtnis bleiben und sie werden sich erinnern, dass Bewegung ihr Herz gesund hält. Ein überaus gelungenes Präventionsprojekt der Deutschen Herzstiftung, das unbedingt einer Wiederholung bedarf.